• info@fenster-dichtsysteme.de
  • Sichere SSL Verbindung
  • Profi-Qualität zu Top-Preisen
  • Unkompliziertes Bezahlen
  • Versandkostenfrei ab 149,00 €
  • info@fenster-dichtsysteme.de
  • Sichere SSL Verbindung
  • Profi-Qualität zu Top-Preisen
  • Unkompliziertes Bezahlen
  • Versandkostenfrei ab 149,00 €

ME500 TwinAktiv EW 50m/Rolle

ab 32,52 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Produktdatenblatt
Lieferzeit: 6-8 Tag(e)

Beschreibung

Diese Folie gilt als das „Original“ und dient zur Abdichtung der Fensteranschlussfugen. Aufgrund des variablen sd-Wertes ist diese Folie für innen und außen einsetzbar. Sie erfüllt dabei die Empfehlungen der RAL Gütegemeinschaft für Fenster und Haustüren „innen dichter als außen“.


Anwendungsbereich fensterfolie

Diese Folie gilt als das „Original“ und dient zur Abdichtung der Fensteranschlussfugen. Aufgrund des variablen sd-Wertes ist diese Folie für innen und außen einsetzbar. Sie erfüllt dabei die Empfehlungen der RAL Gütegemeinschaft für Fenster und Haustüren „innen dichter als außen“.


1) ME500 TwinAktiv Flex ( wechselseitig, mit patentierter Bewegungsreserve)

  • Mit integrierter Bewegungsreserve
  • RAL-gütegeprüft (FDKS)

2) ME500 TwinAktiv EW+ (ein- und wechselseitig, selbstklebend mit Spezial-Selbstklebung zum Blendrahmen und Mauerwerk)

  • Extrem starke Haftung auf bauüblichen Untergründen
  • Haftung bei leicht feuchten Untergründen, Holzweichfaserplatten und abgesandeten Untergründen in Verbindung mit ME904 Butyl- und Bitumenprimer Öko
  • Hervorragende Lagenhaftung des Folienverbundes

3) ME500 TwinAktiv EW (plane Folie, ein- und wechselseitige Selbstklebung)

  • Selbstklebung ist sowohl einseitig als auch wechselseitig einsetzbar



Verarbeitung

Befestigung am Fenster Flex, EW+ und EW

Klebung einseitig

  • Durch Abziehen der Abdeckfolie von der Selbstklebung auf der unbedruckten Seite.
  • Ankleben an der Ansichtsseite des Blendrahmens .
  • Die in der Fuge überbrückende nicht verklebte Folie muss hinter der rot markierten Linie liegen.
  • Im freibewitterten Bereich ist die Abdeckung der nicht genutzten zweiten Selbstklebung auf der Folie zu belassen.


Klebung wechselseitig

  • Durch Abziehen der Abdeckfolie von der Selbstklebung auf der bedruckten Seite.
  • Ankleben auf der Außenseite des Blendrahmens .
  • Die Verklebung an der Wand muss von der Folienkante bis zur rot gekennzeichneten Linie vollflächig erfolgen.


Klebung unter einer Verleistung

  • Folie zuerst an der Wand verkleben.
  • Abdeckfolie von der Selbstklebung abziehen und nur (!) den überstehenden Teil der Selbstklebung auf die Ansichtsfläche des Blendrahmens kleben.
  • Andere Abdeckfolie entfernen.
  • Verleisten .
  • Achtung – die Selbstklebung der Folie ist keine dauerhafte Leistenbefestigung!


Wandbefestigung mit Kleber

  • Laibung vor antiadhäsiven Bestandteilen wie Staub etc. mit einem feuchten Tuch oder Besen befreien.
  • Folie fluchtend zum Blendrahmen zur Wand führen.
  • SP025 Fenster-Folienkleber Öko als Strang auf die Laibung aufbringen.
  • Folie in den frischen Kleber drücken und sorfältig mit einem Andruckroller anrollen. Ein Laibungsglattstrich ist hierbei obligatorisch.
  • Vlieskaschierte Seite der Folie kann mit handelsüblichen Mörteln überputzt bzw. mit Baudispersionsfarben überstrichen werden.

Die Folie ist immer so zu verarbeiten, dass der Aufdruck lesbar ist, wenn die Folie überputzt oder überstrichen wird.

Ausreichende Eigenversuche durchführen!

Wandbefestigung mit Einputzgitter

  • Ersten Putzbewurf dünn auf die Wand aufbringen.
  • Einputzgitter in den weichen Putz einlegen. Die geschlossene Folie muss den Spalt zur Wand überbrücken. Nahtstelle, wie mit der roten Linie dargestellt, platzieren.
  • Beiputz ausführen.


Alternativ Beiputz mit Putzer verabreden!

  • Folie mit Mörtel oder Dispersionskleber Punktweise in gewünschter Einbaulage fixieren.
  • Beiputz ausführen lassen.

Ausreichende Eigenversuche durchführen